Fürstenwalde/Spree Oder-Spree: Etwas mit Drogen…

  • veröffentlicht am 14.12.2023
  • Polizeibericht
  • Fürstenwalde/Spree Oder-Spree

Am frühen Morgen des 14.12.2023 hatten Polizisten gleich zwei Einsätze zu verzeichnen, bei denen Drogen eine Rolle spielten.

Gegen 00:10 Uhr hatten die Beamten in der August-Bebel-Straße einen BMW angehalten, aus dessen Innenraum bei Öffnung der Türe ein doch recht szenetypisch süßlicher Geruch drang. Tatsächlich übergab der 22-jährige Fahrer ihnen daraufhin Cannabis. Er selbst hatte davon aber nichts zu sich genommen. So erhielt er zwar eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, konnte anschließend aber weiterfahren.

Ruhestörender Lärm war dann der Ausgangssachverhalt, der Polizeibeamte gegen 03:15 Uhr in die Trianonstraße rief. Der betreffende Mieter war durch Anwohner bereits mehrfach zur Einhaltung der nächtlichen Ruhe aufgefordert worden, was ihn trotzdem nicht davon abhielt, sie weiterhin um ihren Schlaf zu bringen. Nun bereiteten die Uniformierten dem Treiben ein Ende. Dabei fanden sich in der Wohnung des 42-Jährigen Betäubungsmittel. Auch er musste das Ganze herausgeben und erhielt eine entsprechende Anzeige. Danach kehrte Ruhe ein.    

Ähnliche Polizeiberichte aus Brandenburg